Der Bundesrat wird dringend ersucht folgende Massnahmen nun endlich einzuführen:

  • Bereitstellen von Gesichtsmasken über die üblichen Verkaufskanäle
  • Bereitstellen von Desinfektionsmitteln über die üblichen Verkaufskanäle
  • SBB und Swiss beauftragen die Zugsabteile und Flugzeuginnenräume zu desinfizieren und die Mittel zur Verfügung stellen
  • Kantone beauftragen ihren ÖV (Trams, Busse, Züge etc.) zu desinfizieren und die Mittel zur Verfügung stellen
  • Grenzen schliessen (analog wie die anderen umliegenden Länder dies tun)
  • alles unternehmen, dass die wirtschaftliche Landesversorgung funktioniert – umgehender Lieferstopp aus der Schweiz an Länder, die Transporte in die Schweiz verhindern
  • öffentliche Parkplätze für erste Stunde gratis stellen
  • Privatverkehr fördern statt ÖV aufgrund der Ansteckungsgefahr

Wo Material fehlt, offen kommunizieren, wann mit Lieferung gerechnet werden darf.

Nichts schönreden, nur weil das entsprechende Material fehlt!

Kommunizieren, dass Sie alles daran setzen die Schweiz mit dem nötigen Material zu versorgen.

Mit Ehrlichkeit und haben Sie die Unterstützung der Bevölkerung!

Mit solchen und ähnlichen Massnahmen müsste die Gefahr innert nützlicher Zeit gebannt sein!

Bitte leiten Sie diese Publikation an möglichst viele Bekannte, Freunde, Kollegen und weitere mögliche Interessierte weiter und empfehlen Sie www.mynewsroom.org! Herzlichen Dank für Ihre geschätzte Unterstützung!